Jeder Kilometer zählt: Mach mit, egal wo du bist!

Laufen

Wandern

Radfahren

Das Projekt Uta-Unterwegs trotz alledem möchte Betroffene von Kopf-Hals-Tumoren und Langzeitüberlebende dazu motivieren, während und nach der akuten Erkrankung im Rahmen ihrer Möglichkeiten körperlich aktiv zu sein.

Neben der gesundheitsfördernden Bewegung bieten gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen die Möglichkeit des Austauschs untereinander und mit Nichtbetroffenen, damit Kopf-Hals-Tumore in der Öffentlichkeit bekannter werden.

Melde Dich an und lass Dich freischalten. Dann kannst auch Du künftig Dein Bewegungstagebuch führen und Deine Kilometer (anonym) mit den geleisteten Kilometern von ähnlich Betroffenen addieren. So sind wir "gemeinsam unterwegs" und motivieren uns mit jedem Kilometer mehr, den wir trotz alledem bewältigen.

*Persönliche Daten werden zur Prüfung und Freischaltung des Kontos genutzt und später gelöscht. Nur E-Mail-Adressen werden gespeichert.

Aktuell sind wir bei
4.146,37 km im laufenden Jahr 2024

Aktuelles

Uta-Aktionsmonat in Hamburg im Juni 2024

Das Projekt Uta und seine Ziele

Jährlich erkranken ca. 14.000 Menschen in Deutschland an Kopf-Hals-Mund-Krebs. Nach wie vor wird der Tumor spät entdeckt. Die 5-Jahres Überlebensrate liegt bei ca. 50 %. Dementsprechend müssen die Behandlungen recht umfassend, radikal und folgenschwer durchgeführt werden. Gesichtsentstellungen, Kau- und Schluckprobleme, Sprechstörungen und körperliche Einschränkungen der oberen Extremitäten führen dazu, dass sich viele Betroffene zurückziehen und oft isoliert bleiben.

Uta ist ein Projekt von, mit und für Menschen, die an einem Kopf-Hals-Tumor erkrankt sind. Wir befinden uns in der Bewältigungsphase der Erkrankung, mit allen damit verbundenen Höhen und Tiefen. Im Rahmen verschiedener Uta-Aktionen sind wir einerseits aktiv an der Bewältigung der Erkrankung und der Verbesserung unserer eigenen Lebenssituation beteiligt. Neben der gesundheitsfördernden Bewegung kommt andererseits der gemeinsame Auftritt in der Öffentlichkeit heilend dazu. Dabei gehen wir in den direkten Austausch mit Nichtbetroffenen, mit dem Ziel, eine bessere Vermeidung und Früherkennung zu bewirken, und einen Beitrag zu leisten, dass Inklusion besser gelingt.

Wir freuen uns über alle, die unseren Aktivitäten folgen, uns unterstützen und mitmachen! 

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift

Uta ist ein Projekt des Selbsthilfenetzwerks Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V.

Auf den Seiten des Selbsthilfenetzwerks Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V. können Betroffene im Frühstadium der Erkrankung, Behandlung oder Bewältigung an umfassende Informationen zu Therapie und Nachsorge, Hilfe zur Selbsthilfe und ein Netzwerk an Kontaktpersonen gelangen.

Ihre Spende bringt uns weiter!

Mit Ihrer Hilfe können wir das Projekt Uta für Patienten mit Kopf-Hals-Mund-Krebs weiter auf- und ausbauen und Patienten und Angehörige bundesweit unterstützen. Alle aktiven Mitglieder sind als ehemals Betroffene ehrenamtlich tätig.

Kontoinhaber: Kopf-Hals-Mund-Krebs e.V.
Verwendungszweck: Projekt Uta-Unterwegs trotz alledem
Salzlandsparkasse
DE40 8005 5500 0201 0712 07

Oder direkt Spenden über betterplace.org

Wir danken unseren Partnern